Pollenallergie: Tipps aus der Apotheke

Häufige Fragen in der Apotheke

Wir haben die wichtigsten Fragen zur Pollenallergie in übersichtlicher Form zusammengestellt, denn Patientenschulung ein wichtiger Bestandteil eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes. Sie ermöglicht Ihnen aktiv an der Bewältigung Ihrer Erkrankung mitzuwirken. Gesund werden, gesund bleiben: Fragen Sie Ihre Apothekerin!

Welche Pollen verursachen die größten Probleme?
Eine Österreich weit durchführte Studie ergab, dass rund 50 Prozent aller Menschen an Allergien leidet. Als häufigste Allergieform, mit knapp 25 Prozent, wurde die Pflanzenallergie genannt, ausgelöst durch:
  • Gräserpollen (auch Getreide wie Hafer, Weizen, Gerste, Roggen)
  • Baumpollen (Erle, Hasel, Birke) und
  • Kräuterpollen (Ragweed, Beifuß, Margarite, Löwenzahn, Raps)
Weitere Informationen zur Pollenallergie finden Sie HIER auf der Seite der Österreichischen Apothekerkammer.
Heute hat diese Apotheke für Sie Notdienst:
Johannes-Apotheke
Tel.: (05224) 55 1 37
Bundesstraße 5
6111 Volders
ST.STEPHAN-APOTHEKE
Kirchplatz 13
A-6112 Wattens

TEL.: +43-5224-52392
FAX : +43-5224-52392 DW 14

Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
08:00 bis 13:00 Uhr
und 14:30 bis 18:30 Uhr
Samstag: 08:00 bis 12:00 Uhr



 
msdesign