Sicherheitstipps zu Bestellungen aus dem Internet!

Die folgenden Tipps helfen Ihnen, illegale Angebote zu erkennen.
Seien Sie vorsichtig, wenn:

  • eine Apotheke verschreibungspflichtige Arzneimittel anbietet, dass ist in Österreich verboten.
  • verschreibungspflichtige Arzneimittel abgebildet werden oder zu Sonderpreisen angeboten werden, dass ist beides in Österreich verboten.
  • generell die Preise von Arzneimitteln stark vom marktüblichen Preis abweichen.
  • die Webseite kein Impressum mit Inhaber, Adresse, zuständige Aufsichtsbehörde und zuständige Apothekerkammer aufweist.
  • Arzneimittel angeboten werden, die in Österreich nicht zugelassen sind. Im Zweifel fragen Sie bei einer Apotheke vor Ort nach.
  • viele Schreibfehler auftauchen.
  • keine Möglichkeit besteht, durch deutschsprachiges pharmazeutisches Personal beraten zu werden.
  • sensationelle Heilungen, das Ausbleiben von Risiken und Nebenwirkungen oder Ähnliches versprochen wird.
  • Angebote wie "Mengenrabatt", "Probepackungen" oder "neue Heilmittel" zum Kauf bewegen sollen.
  • "Onlineberatungen" eine ärztliche Verordnung ersetzen sollen oder im Wege der Fernbehandlung eine persönliche Gesundheitsberatung erteilen. Das ist in Österreich nicht zulässig.
  • Arzneimittel ohne Originalschachtel geliefert werden. Wenn die Verpackung oder die Tabletten ungewöhnlich aussehen oder riechen, dann nehmen Sie diese auf keinen Fall ein!
Heute hat diese Apotheke für Sie Notdienst:
Marien-Apotheke
Tel.: (05224) 53 5 95
Karwendelstraße 3
6112 Wattens
ST.STEPHAN-APOTHEKE
Kirchplatz 13
A-6112 Wattens

TEL.: +43-5224-52392
FAX : +43-5224-52392 DW 14

Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
08:00 bis 13:00 Uhr
und 14:30 bis 18:30 Uhr
Samstag: 08:00 bis 12:00 Uhr



 
msdesign